Dr. TObias Gantner über di Digitalisierung im Gesundheitswesen

Digitalisierung im Gesundheitswesen – wir scheitern nicht an der Technik, sondern am System   Ich fordere mehr Offenheit der Institutionen, der Kassen, der Leistungsträger, aber auch der Ärzte, hier mit reinzugehen und zu sagen: Wir probieren das aus. Dr. Tobias Gantner, Gründer der HealthCare Futurists GmbH sagt, wir werden nicht an der Technik scheitern, sondern […]

Fernbehandlung & Telemedizin - Dr. Irmgard Landgraf

Digitale Pflegedokumentation und Kommunikation schafft Zeit für den Patienten Was sich ändern muss ist sicher: Die Pflegeheime müssen digital aufrüsten Für Dr. Irmgard Landgraf ist sicher: Digitale Pflegedokumentation und Kommunikation schaffen mehr Zeit für den Patienten. Kommunikation ist digital viel einfacher handhabbar: Sie ist zeitnah, Ärzte und Pflegekräfte stören sich nicht gegenseitig bei der Arbeit. […]

IT-Prozesse & Digitalisierung in Krankenhäusern - Christopher Rehberg

IT-Prozesse in Krankenhäusern: Alte Zöpfe abschneiden und neu beginnen! Christopher Rehberg, Geschäftsführer in einem Beratungsunternehmen für Krankenhäuser und Gesundheitswesen, sieht das Thema „Prozessoptimierung im Krankenhaus“ aufgrund der beteiligten Mitarbeiter, die sehr stark den Menschen im Fokus sehen, als sehr schwierig. Ebenso stellen die hohen Kosten, die aktuell mit der digitalen Transformation der Krankenhäuser verbunden sind, […]

Digitalisierung der Krankenhauslogistik mit Prof. Dr. Wilfried von Eiff

Die Digitalisierung der Krankenhauslogistik mit Prof. Dr. Wilfried von Eiff Krankenhaus 4.0? Wir sind heute beim Krankenhaus 1.5 bis 2.0. Wir haben also noch sehr viel Handlungsbedarf. Prof. Dr. Wilfried von Eiff, Leiter des Zentrums für Krankenhausmanagement an der Uni Münster und Direktor des Ludwig Fresenius Center for Healthcare Management and Regulation, sieht in Zukunft […]

Digitalisierung im Gesundheitswesen mit Christine Aschenberg-Dugnus

Die Digitalisierung im Gesundheitswesen ist in Deutschland ein Trauerspiel Christine Aschenberg-Dugnus, gesundheitspolitische Sprecherin der FDP Fraktion und Mitglied des Ausschusses für Gesundheit, fordert: Die Politik muss die Medizin der Zukunft ermöglichen. Die Digitalisierung des Gesundheitswesens in Deutschland ist ein Trauerspiel und viele andere Länder sind uns weit voraus. Wir sollten von ihnen lernen, in der […]

Anschluss an die Telematikinfrastruktur

Anschluss an die Telematikinfrastruktur oder was? Eine sichere und einheitliche Grundlage für den effizienten Austausch hochsensibler Gesundheitsdaten zwischen Patient und Leistungserbringern wird das Gesundheitswesen erheblich verbessern. Unter dieser Prämisse wurde die Einführung der Telematikinfrastruktur (TI) von der Regierung schrittweise vorgesehen. Laut E-Health-Gesetz sollten alle Leistungserbringer bis Anfang Juli 2018 an die Telematikinfrastruktur angeschlossen sein. Da […]

Entlassmanagement im Krankenhaus

Das Entlassmanagement zur Stärkung des Patientenrechts – Theorie und Praxis Ist nach einer stationären Behandlung eine Anschlussversorgung des Patienten notwendig, gelten seit dem 01.10.2017 die im Rahmenvertrag für das Entlassmanagement festgelegten Bedingungen. Das Entlassmanagement soll die nahtlose Pflegeüberleitung der Patienten vom Krankenhaus in die ambulante Versorgung sicherstellen. Versorgungslücken sollen geschlossen und eine unnötige Belastung soll […]

Blockchain im Gesundheitswesen

Das Potential der Blockchain im Gesundheitswesen – der Hype und die Realität Was ist eine Blockchain? Eine Blockchain ist eine verteilte, meistens öffentliche Datenbank, die keine zentrale Kontrollinstanz hat und trotzdem bestimmte Anforderungen an Informationssicherheit erfüllt, wie Integrität und Verfügbarkeit. Neue Datensätze in der Datenbank werden als Blöcke ans Ende der vorhergehenden Datensätze eingefügt, so […]

Innovative Versorgungsformen im Gesundheitswesen

Die Begeisterung für das Potential einer weiterführenden Vernetzung in der Gesundheitsversorgung wird in der Realität heute dadurch gebremst, dass die Hürden sowohl zur Optimierung der Gesamtstruktur als auch der MVZ noch vielfältig sind. So erreichen zahlreiche Netzwerkstrukturen bisher nicht die erforderliche kritische Masse oder stehen untereinander systembedingt in Konkurrenz, so dass sie sich noch nicht wirtschaftlich tragen. Eine erfolgreiche Vernetzung bedingt als Voraussetzung auch individuell erfolgreiche Netzwerkpartner. Im Tagesgeschäft sind dann häufig noch die Hürden zu einer Interoperabilität aufgrund von System- und Schnittstellenproblemen und die begrenzte oder zumindest unklare Finanzierungssituation zu überwinden.

MVZ in 10 Jahren

Das Krankenhaus-MVZ Teil 2 – MVZ in 10 Jahren Die medizinischen Versorgungszentren machen mit 2.073 Zulassungen per 31.12.2014 im Vergleich zu den Praxen noch einen kleinen Anteil an der ambulanten Versorgungslandschaft aus, bilden mit ihren 13.465 tätigen Ärzten aber bereits in den heutigen Modellen relevante Strukturen aus (KBV 2015a). Laut kassenärztlicher Bundesvereinigung (KBV) liegt die durchschnittliche […]

Zunehmende Ambulantisierung - Das MVZ-Krankenhaus

Das Krankenhaus-MVZ Teil 1 – Zunehmende Ambulantisierung Bezogen auf die Gesundheitsausgaben wurde in 2013 mit 155.513 Millionen Euro der größte Anteil der Gesamtausgaben des deutschen Gesundheitswesens (in Summe 314.939 Millionen Euro) für die Versorgung in ambulanten Einrichtungen aufgebracht (Statistisches Bundesamt 2015). Die Kosten der ambulanten Gesundheitsversorgung sind dabei über die Jahre kontinuierlich gestiegen, zuletzt von 2012 […]

Digitalisierung im Gesundheitswesen im Schneckentempo

Langsam aber sicher – Digitalisierung im Gesundheitswesen vorerst keine Prio In seiner Regierungserklärung vom 23.03.2018 stellt der neue Bundesgesundheitsminister Jens Spahn die Pflege, Wartezeiten und Finanzierung vorerst in den Mittelpunkt. Zwar hat er mit Gottfried Ludewig die seit Dezember letzten Jahres vakante Stelle des Leiters der Abteilung für Digitalisierung besetzt, nennt die Digitalisierung aber lediglich […]

Fernbehandlungsverbot wird aufgelockert

Fernbehandlungsverbot – Die Bundesärztekammer (BÄK) empfiehlt Auflockerung zugunsten der Telemedizin Die Bundesärztekammer hat Ende 2017 entschieden, eine Auflockerung des Fernbehandlungsverbots zu prüfen. Nun wird sie im Mai 2018 ihren Mitgliedern eine Auflockerung des Verbots empfehlen. Wird der Vorschlag positiv angenommen, können Ärzte im ersten Schritt ihre Patienten in den ländlichen Gebieten via Telemedizin behandeln – […]

Künstliche Intelligenz & Ethik im Gesundheitswesen

Künstliche Intelligenz in der Medizin – Im Spannungsfeld zwischen Fortschritt und Ethik In der neu entstehenden Dreiecksbeziehung zwischen Künstlicher Intelligenz (KI), Ärzten und Patienten, liegt Potenzial für neue Machtasymmetrien zwischen Mensch und Maschine. Aus diesem Szenario ergeben sich neue ethische Fragestellungen, welche die Initiative D21 in ihrer Studie zum Einsatz Künstlicher Intelligenz in der Medizin, […]

Einrichtungsübergreifende elektronische Patientenakte - eEPA

Die elektronische Patientenakte – Grundlage für digitale Innovationen?! 23.01.2018 Im Rahmen des Projektes „Der digitale Patient“ hat die Bertelsmann Stiftung einen Expertenbeitrag veröffentlicht. Darin wird beleuchtet, welche technologischen und organisatorischen Themen notwendig sind, um  elektronische Patientenakten zu etablieren und mit deren Hilfe einen umfassenden Nutzen zu erzeugen. Mit Hilfe von digitalen Plattformen – mit der […]