Gesundheits-Apps – nutzen Sie schon eine?

Immer mehr Gesundheits-Apps erobern den Markt. Sie dienen verschiedenen Zwecken und haben unterschiedlichen Nutzen. Viele agieren krankheitsvorbeugend, messen Kalorien, Herzschlag und Blutdruck oder klären über Krankheiten auf.

Gesundheits-Apps - nutzen Sie schon eine?Außerdem gibt es Gesundheits-Apps, welche die geplanten Funktionen der elektronischen Gesundheitskarte schon tatsächlich operativ anbieten. Sie dienen als Applikation, mit welcher Patienten Leistungserbringern wie Ärzten, Apotheken und Kliniken selektiven Zugriff auf ihre Gesundheitsdaten anbieten können. Eine umfangreiche Gesundheitshistorie, Terminmanagement. Notfalldatenmanagement und der Medikationsplan können verwaltet werden, also all das, was die elektronische Gesundheitskarte hätte können sollen, aber wahrscheinlich nie können wird. Gesundheits-Apps haben viel Potenzial, müssen sich aber in einem sehr streng regulierten Umfeld behaupten. Sie gehören sicherlich dem Gesundheitswesen der Zukunft an, aber wie sieht es mit der Gegenwart aus? Wie viele Menschen nutzen schon eine Gesundheits-App und was halten Sie davon?

Auf dem Hauptstadtkongress für Medizin und Gesundheit in Berlin, wurde viel über die Digitalisierung des Gesundheitswesens gesprochen, aber nutzen die Experten auch selbst schon eine Gesundheits-App? Wir haben nachgefragt und die Antworten für Sie in unserem Video zusammengefasst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.